Gewaltprävention

Hier schreiben Experten zum Thema Gewaltprävention im Kindergarten und in der Schule.

Suchtprävention

Themen sind: Suchtentwicklung, Suchtvorbeugung und Präventionsprojekte für Schulen.

Bewegung

Was sind die Auswirkungen von Bewegungsmangel und wie kann man diesen vorbeugen.

Ernährung

Ein wichtiges Thema unserer modernen Gesellschaft: Übergewicht und Adipositas.

Suche

Handbücher

Handbuch I Gewaltprävention für die Grundschule und die Arbeit mit Kindern

Handbuch I

Handbuch II Gewaltprävention für die Sekundarstufe und die Arbeit mit Jugendlichen

Handbuch II

Handbuch III Gewaltprävention für die Vorschule und die Arbeit mit Kindern

Handbuch III

Schule - Sucht - JugendlicheInhalt

Einleitung

1   Sucht: ein Thema für Kinder und Jugendliche

2   Handlungsmöglichkeiten für Schulen

3   Suchtprävention als Beitrag zur Gesundheitsförderung in Schulen

Literatur

Lehrerfortbildung Keine Macht den DrogenNeue Lehrerfortbildung Suchtprävention von KEINE MACHT DEN DROGEN e.V.

Seit nunmehr über 20 Jahren betreibt KEINE MACHT DEN DROGEN Suchtprävention für Kinder und Jugendliche. Um Präventionsarbeit für die Heranwachsenden noch nachhaltiger zu gestalten, ist die suchtpräventive Weiterbildung ihrer erwachsenen Bezugspersonen ein zentraler Baustein. Mit der Multiplikatorenschulung „Aktiv gegen Sucht in Schule und Jugendarbeit“ wollen wir unsere suchtpräventiven Erfahrungen an Erwachsene weitergeben, die mit Jugendlichen zwischen elf und 18 Jahren arbeiten: Lehrer, Schulsozialarbeiter, Schulpsychologen, Jugendarbeiter, Lehramtsstudenten etc.

suchtvorbeugungSuchtvorbeugung in virtuell bewegter Zeit - Eine Ermutigung.

Ist es wahr, dass alle Menschen auf dieser Welt als Kinder anfangen?

Ist es wahr, dass sie in Zeiten der Kindheit danach trachten, möglichst viel von dem, was sie einzigartig ausmacht, in Entwicklung zu bringen?

Ist es wahr, dass sie dazu auch Menschen brauchen, die sie dabei unterstützen?

Wenn das so ist, dürfen wir antreten, diese Kinder bei ihrem Entwicklungsvorhaben zu begleiten.

Was uns erwartet? Eine wunderbar parallel laufende Entdeckungsreise unserer eigenen, individuellen "Entwicklungsgeschichte"!

Adventure Camp Keine Macht den DrogenAdventure Camps für Jugendliche im Alter von 11 bis 15 Jahren

Lust auf Mutproben und den ganz großen Kick. Oder genau das Gegenteil: Gelangweilt herumhängen, mit sich und der Welt unzufrieden. Stimmungslagen wie diese motivieren so manchen Jugendlichen zum Griff nach Alkohol und illegalen Drogen. Was nur einmal aus einer Laune heraus probiert wird, kann schnell dazu führen, dass ein missbräuchliches Konsummuster über den ganzen weiteren Lebensweg aufrechterhalten wird.